Ihr Reisespezialist für die Insel Thassos

touristicservice Service-Hotline +49 (0)211 312041

Limenaria

Mit seinen 2600 Bewohnern ist Limenaria, früher eine Bergarbeitersiedlung, der zweitgrößte Ort von Thassos. Hier begegnet man deutscher Geschichte: das hoch über der Stadt gelegene und weithin sichtbare „Palatáki“ (Schlößchen) ist das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Krupp, die in den Bergen der Umgebung nach dem 2. Weltkrieg Eisenerz, Zink und Kupfer abbaute. Heute ist Liminaria eine hübsche Urlaubsstadt mit einem malerischen Fischerhafen und einer ansprechenden, langen Uferpromenade, die abends zum Bummeln einlädt.

 

Die Stadt bietet alle gängigen touristischen Einrichtungen sowie drei Strände zur Auswahl. Am Westende der Stadt beginnt der kilometerlange Sandstrand Makríamos Beach, der umso ruhiger wird, je weiter westlich man sich einen Bade- und Sonnenplatz sucht. Unterhalb des „Palatáki“ liegt der kleine Sandstrand Tripiti Beach, und von hier aus weiter nach Osten erreicht man die mit feinen Kieseln bedeckte Metalía Beach. Liegen und Sonnenschirme können an allen Stränden gemietet werden.